10 Dinge, die ein Blogger nicht vergessen sollte - Profit Hunter

Grundsätzlich grundlegende Dinge, aber Sie sollten sich immer daran erinnern. Lassen Sie sich von dieser kleinen Liste (und mir) als solche Erinnerung dienen.

  1. Rechtschreibung prüfen. Lesen Sie den Beitrag vor dem Posten erneut, vor allem, wenn es sich um einen Gastbeitrag oder einen Artikel mit einem Linkbeding handelt. Wenn Sie nicht sicher sind, wie das eine oder andere Wort geschrieben wird, überprüfen Sie es in MS Word (auch die Rechtschreibprüfung ist in WordPress integriert).
  2. Erstellen Sie eine Sicherung des Blogs . Die Implementierung dieses Elements erfordert keine erheblichen Anstrengungen. Sie müssen lediglich das WordPress Database Backup-Plugin installieren, mit dem Sie täglich ein neues Backup der Datenbank an Ihre E-Mail senden. Ich habe es schon einmal verbrannt. Ich musste den technischen Support belasten, sich mit Posts befassen, nervös sein ... Warum brauchen Sie ein solches "Glück"?
  3. Setzen Sie Links zu alten / neuen Einträgen. Dadurch wird der Blog-Verkehr und seine Position in den Suchergebnissen deutlich erhöht. Sie können dies mit dem Plug-In "Verwandte Beiträge" tun, das hier oder manuell geschrieben wird (siehe "Aufzeichnungen nach Betreff" am Ende jedes Beitrags).
  4. Auf Kommentare antworten. Auch wenn Ihr Blog populär geworden ist, vergessen Sie nicht, in den Kommentaren zu erscheinen. Wenn Sie keine Zeit haben, an Diskussionen teilzunehmen, beantworten Sie mindestens die Fragen. Dies erhöht die Loyalität der Leser zum Blog. Wie man mehr Kommentare im Blog bekommt, lesen Sie von Dimka.
  5. Antworten Sie auf E-Mails. Auch wenn Sie hunderte von Briefen pro Tag versenden, versuchen Sie, diese zu beantworten. Um den E-Mail-Fluss ein wenig zu entlasten, erstellen Sie eine kleine FAQ oder mehrere allgemeine Nachrichten mit Antworten auf häufig gestellte Fragen.
  6. Kommentare rechtzeitig genehmigen. Wenn Sie Kommentare moderieren, schauen Sie so oft wie möglich im Admin-Bereich Ihres Blogs nach.
  7. Überprüfen Sie regelmäßig den Spam-Ordner . Dies gilt sowohl für Blog-Kommentare als auch für E-Mails. Häufig fallen nützliche Kommentare und Briefe in diese Ordner.
  8. WordPress aktualisieren. Tun Sie dies, sobald eine neue Version erscheint. Verwenden Sie alte Versionen nur, wenn Sie wissen, wie Sie sie vor Schwachstellen schützen können.
  9. Aktualisieren Sie WordPress-Plugins . Nicht alle Plugins funktionieren mit neuen Versionen von WordPress. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig nach neuen Versionen suchen und diese installieren. Es ist gut, dies direkt über das Admin-Panel Ihres Blogs zu tun (Abschnitt „Plugins“).
  10. Bleiben Sie in Kontakt mit anderen Bloggern . Dies ist nicht nur zu Beginn der Existenz des Blogs wichtig, sondern auch, wenn Sie anfangen müssen Es muss sich nicht um Korrespondenz oder Telefongespräche handeln. Blog-Kommentare, Links, Verweise in Artikeln - all dies bildet die Grundlage der Beziehung, die in der Zukunft abgewiesen werden kann.

Der Beitrag wird geschrieben basiert auf dem Artikel mit DailyBlogTips.

p. Aber die Zeichnung der römischen Zahl 10 für diesen Beitrag ist Auf der Protestwelle gegen Blogger wollte er dieses Problem auf seinem Blog lösen und installierte nach Taras Empfehlungen ein Linky Love-Plugin von Lucia für sich. Das Plug-in ist, dass der Link im Namen des Kommentators erst nach einer bestimmten Anzahl von Kommentaren als dofollow erscheint. Meiner Meinung nach ist dies ein guter Kompromiss: Regelmäßige Leser können leicht die Anzahl der Kommentare (es gibt nur drei) und Spammer erhalten eine Rückgabe wenn sie anfangen, sinnvolle Dinge zu schreiben. Win-win 🙂

------

Für einen Snack: So zeigen Sie die Google-Suchergebnisse für andere Länder und Städte und 67 Ping-Dienste für ein Blog an.

Hosting für Blogs mit vorinstalliertem WordPress - ich verwende es selbst und empfehle es Ihnen

Beiträge zum Thema:

  • 10 Gewohnheiten erfolgreicher Blogger
  • Blog Finder
  • Kostenlose Web-2-Liste. 0 Plattformen
  • 11 Möglichkeiten, online Geld zu verdienen - Anreicherungsstrategien

Sie mögen Artikel? Abonnieren Sie den Newsletter!

Suche

In Verbindung stehende Artikel