Betrug in sozialen Netzwerken: Wege zu betrügen

Soziale Netzwerke sind bei Nutzern verschiedener Alterskategorien sehr beliebt. Auf diesen Ressourcen können Sie aktiven Kontakt zu weit entfernten Verwandten und Freunden pflegen, neue Bekanntschaften schließen, Musik hören, aufregende Videogeschichten ansehen, Nachrichten lesen usw.

In sozialen Netzwerken kann man viele interessante Dinge finden, aber es gibt auch eine brutale Täuschung durch Betrüger, die populäre Ressourcen für ihre eigenen Zwecke nutzen.

Betrug in sozialen Netzwerken: Wege zu betrügen

In unserem Artikel werden wir über die häufigsten Betrugsmethoden in sozialen Netzwerken sprechen.

Betrug in sozialen Netzwerken: Wege zu betrügen

Wohltätigkeitsorganisation

Betrüger wählen häufig eine Win-Win-Option für die Anreicherung, auf die Wohltätigkeitsorganisation sicher zurückgeführt werden kann. Es ist so, dass unsere Mitbürger sehr empfindlich auf die Trauer anderer sind und beim Anblick eines Babys, das dringend einer Behandlung im Ausland bedarf, sie sofort Geld auf das angegebene Konto überweisen.

Diese guten Taten wurden von unehrlichen Benutzern geschätzt, die durch Betrug ein gutes Einkommen erzielen möchten.

Heute gibt es tatsächlich Wohltätigkeitsstiftungen im Internet, die Hilfe für kranke und bedürftige Menschen sammeln. Alle diese Organisationen verfügen jedoch über offizielle Websites und eine Lizenz zur Bereitstellung dieser Aktivität.

Fotos und Werbetexte, die in sozialen Netzwerken Hilfe anfordern, werden fast immer von Betrügern erstellt, die Informationen aus echten Quellen kopieren, jedoch die Bankkontodetails oder die E-Wallet-Nummer ändern.

Wenn Sie wirklich an Wohltätigkeitsorganisationen teilnehmen und Menschen in Schwierigkeiten helfen möchten, bevor Sie eine Überweisung auf die angegebenen Details vornehmen, überprüfen Sie die Informationen erneut, und überprüfen Sie die Echtheit der deklarierten Dokumente.

Besser noch, schicken Sie Ihre Hilfe an bewährte Fonds wie Give Life usw., in denen verantwortliche Spezialisten arbeiten, und übertragen das gesamte erhaltene Geld auf die Konten von Personen, die wirklich finanzielle Unterstützung benötigen.

Um Betrug im Internet zu vermeiden, lesen Sie den Themenartikel "Gefälschte gemeinnützige Stiftungen: ein interaktiver Arbeitsloser".

Gewinnen eines wertvollen Preises

Häufig schlagen Betrüger attraktive Witze in sozialen Netzwerken mit einem obligatorischen wertvollen Preis für den Gewinner. Zum Beispiel ein ziemlich häufiges Geschenk, das häufig von jungen Leuten durchgeführt wird - das neueste iPhone-Modell. Das Schema ist einfach: Setzen Sie eine Umbuchung ein und Sie sind bereits eine Party im Spiel!

Nichts kompliziert, warum nicht eine Chance nutzen? Und dann in einer persönlichen Nachricht, die den Sieg verkündet, aber um den Preis abzuholen, müssen Sie einen kleinen Betrag machen, um ein Geschenk zu senden. In der Regel ist der Überweisungsbetrag viel niedriger als der tatsächliche Wert des vorgeschlagenen Loses. Daher entscheiden sich viele Benutzer dafür, den erforderlichen Betrag zu zahlen.

Betrug in sozialen Netzwerken: Wege zu betrügen

Als Ergebnis bleibt der naive Benutzer kein Geschenk und Geld, und knifflige Betrüger zählen das nächste Einkommen. Experten schätzen, dass mit einem solchen Spiel Betrüger im Internet bis zu eineinhalb Millionen Rubel verdient werden können.

In sozialen Netzwerken gibt es immer noch faire Wettbewerbe in Gruppen, für die es Wettbewerbe gibt die Schöpfer der thematischen Gemeinschaft sind bereit, einen echten Preis zu überreichen. Ehrliche Geschenke werden grundsätzlich auf Kosten des Veranstalters verschickt.

In einigen Fällen erfolgt die Bezahlung der Sendung erst nach Erhalt des Preises, was eine Täuschung bereits ausschließt. Im Allgemeinen schmerzt Aufmerksamkeit und Klugheit nie!

Wir empfehlen auch, den Artikel "Einnahmen aus Klicks und Betrügern" zu lesen.

Eine Hacking-Seite in sozialen Netzwerken.

Eine recht häufige Betrugsmethode in sozialen Netzwerken beruht auf einer Aufforderung Ihres Freundes, Geld zu verleihen. In Lichku kommt die SMS, wo ein guter Freund dringend eine Überweisung an eine Telefonnummer oder eine Bankkarte anfordert.

Natürlich kann es nach dem Lesen einen bestimmten Hintergrund geben, an dem Sie keinen Zweifel haben, dass Hilfe wirklich notwendig ist. Sie senden Geld, und am nächsten Tag werden Sie feststellen, dass das Konto Ihres Freundes gehackt wurde.

Die Situation ist unangenehm, Geld von einer Person zu fordern, die selbst unter den illegalen Handlungen von Betrügern gelitten hat, ist nicht menschlich, aber was tun? Jeder entscheidet für sich selbst, aber es ist besser, eine solche Situation zu beseitigen und nicht die Möglichkeit zu geben, Geld an Unbefugte zu senden.

Um die Richtigkeit der mit einer Hilfeanforderung erhaltenen Informationen zu überprüfen, genügt es, Ihren Freund anzurufen und zu klären, ob er wirklich finanzielle Unterstützung benötigt. Wenn es keine Möglichkeit gibt, telefonisch Kontakt aufzunehmen, stellen Sie in der SMS eine Frage, die nur Ihr Freund sicher beantworten kann. Durch solche Maßnahmen werden Betrüger im Netzwerk vermieden.

Es ist sehr wichtig, Ihre Freunde vor einer solchen Betrugsmethode zu warnen, da unehorsame Hacker eines Tages Ihre Seite hacken können!

Betrug in sozialen Netzwerken: Wege zu betrügen

Ich gebe ihm ein Geschenk

In sozialen Netzwerken bilde ich häufig eine Gruppe "Ich gebe ein Geschenk", in der jeder Teilnehmer eine bestimmte Sache aufstellen kann, die er jedem Benutzer kostenlos zur Verfügung stellen kann, der das vorgeschlagene Los erhalten möchte.

Dies können Spielzeug, Kleidung, Sportgeräte, Kosmetika, Bücher und mehr sein. Es gibt viele Teilnehmer in solchen Gruppen, es wird oft ein Austausch gemacht, und daran ist nichts Schlimmes, aber es gibt eine Sache!

Wir empfehlen, Nachrichten mit diesem Verdacht zu behandeln: "Ich gebe kostenlos ein neues iPhone, denn zum Glück wurde mir heute ein zweites präsentiert, das gleiche! Ich werde es den Bedürftigen zur Wiedergutmachung schicken. Morgen werde ich den Namen des Glücklichen wählen! "

im Netzwerk bis zur ersten Ecke. Sie können einem lieben Freund, Bekannten oder einem entfernten Verwandten ein liebes Gadget geben, nicht einem Mitglied einer Austauschgruppe, das einen wertvollen Preis für den Dank erhalten möchte.

Dieser Gedanke ist völlig berechtigt, aber wie Statistiken zeigen, verlieren die meisten Benutzer in einem solchen Moment den Verstand und beginnen sofort, für das vorgeschlagene Los zu kämpfen. Darüber hinaus wird das Programm identisch mit den Geschenken aktiviert - Geld für das Versenden und ayfonash!

Es gibt viele soziale Netzwerke, nicht nur einzelne Betrüger, sondern auch ganze Gruppen, die Gemeinschaften dieses Themas bilden, um neue Opfer zu finden, die bereit sind, Geld für den Geldtransfer zu finden "freier Käse in einer Mausefalle" (Betrugsseiten, wie kann man sie identifizieren?). Viele bieten sogar an, Geld für einen anderen Benutzer zu überweisen, der angeblich als Garant fungiert.

Danach wird er sich definitiv entschuldigen und sagen, dass sich das Konto, das den wertvollen Preis geboten hat, als Betrug erwiesen hat. Dies wird Sie jedoch nicht vor finanziellen Verlusten bewahren, die hätten vermieden werden können, wenn Ihr gesunder Menschenverstand rechtzeitig funktioniert, wenn Sie ein Geschenk verschenken.

Betrug in sozialen Netzwerken: Wege zu betrügen

Betrugsgruppen können auf der Grundlage der folgenden Faktoren leicht berechnet werden:

  • Die Signatur des Absenders fehlt in veröffentlichten Anzeigen;
  • Kommentare sind deaktiviert;
  • das Geheimnis des Gruppenerstellers ist geschlossen;
  • Es gibt keine Möglichkeit, den Absender einer verführerischen Anzeige zu kontaktieren.

Für jeden Verdacht ist es besser, den Traum aufzugeben und sich immer daran zu erinnern, dass Sie solche Dinge nur durch den glücklichsten Zufall kostenlos erhalten können und dies im Internet unwahrscheinlich ist.

Vertrauen Sie nicht auf soziale Netzwerke wie Anzeigen. Senden Sie kein Geld an Fremde, weil Sie sich nicht sicher sind, ob ihre Versprechen wahr sind. Betrüger im Internet verwenden verschiedene Schemata, um zu täuschen. Seien Sie also immer vorsichtig und lassen Sie sich nicht in die Irre führen, auch wenn es einen sehr wertvollen Preis gibt.

Lesen Sie auch: "Der Job, den Betrüger im Netzwerk anbieten."

Sie werden auch interessiert sein:
- Überblick über beliebte Betrugsfälle im Netzwerk
- 10 Regeln für den Schutz vor Betrügern im Internet
- So erhalten Sie Geld von einem Broker Betrüger?

Suche

In Verbindung stehende Artikel