Die optimale Länge des Pfostens - Profit Hunter

Mit Unterstützung: Hinweise zum Erstellen von Websites von Andrey Gordin

In diesem Artikel untersuchen wir weiterhin das Thema "Schreiben von guten Inhalten". Ich werde über ein Thema nachdenken, das von Bloggern im Laufe der Jahre ziemlich aktiv diskutiert wurde - die optimale Länge eines Posts. Hier einige Tipps von Darren Rose:

Aufmerksamkeitsspanne - Ein typischer Leser hat bekanntermaßen eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, wenn er online liest. Im Durchschnitt verzögern sich die Blogbesucher um nicht mehr als 100 Sekunden, was ziemlich viel ist. In Anbetracht dessen schneiden viele Webmaster absichtlich Inhalte auf ein Niveau, das in einer ähnlichen Zeit gelesen werden kann.

SEO - Unter SEO-Experten gibt es die Meinung, dass zu lange oder kurze Seiten nicht so hoch bewertet werden wie Seiten mit angemessener Länge. Natürlich weiß niemand, wie viele Wörter perfekt sind, aber die meisten Tipps besagen, dass Sie mehr als 250 Wörter und weniger als 1000 Seiten machen sollten.

Anzahl der Beiträge - eine Theorie schreibt kurz aber zahlreiche Beiträge sind besser für RSS und Suchmaschinen. Obwohl sich niemand über seine Strategie sicher ist, glauben manche, dass Websites wie Engadget und Gizmodo ihre Bewertung auf kurze Beiträge verdanken, die den größten Teil ihres Inhalts ausmachen. Ein Beispiel für die erfolgreiche Verwendung der Aufgliederung eines großen Artikels in viele kleine Artikel ist die Serie über die Werbung in Vkontakte im SEO- und Money-Blog. Dadurch stieg der Blog-Verkehr einmal um den Faktor 2 an. 5.

Thema - Die Art des Beitrags, den Sie schreiben möchten, bestimmt oft seine Länge. Wenn Sie beispielsweise eine Produktbewertung schreiben, schreiben Sie mehr, als wenn Sie Nachrichten schreiben, in denen Sie Links veröffentlichen. Verringern Sie in solchen Fällen die Länge nicht künstlich, um die Qualität zu beeinträchtigen.

Umfassende Berichterstattung über das Thema sollte letztendlich Ihr Hauptkriterium sein. Eines Tages sagte jemand schlau: "Man muss genug schreiben, um ein Thema ausführlich zu behandeln und dann aufhören."

Als Ergebnis finden Sie Ihren eigenen Weg. Bei ProBlogger besteht zum Beispiel die Tendenz, Beiträge unterschiedlicher Länge zu mischen. Der Autor schreibt mindestens einen mehr oder weniger langen Beitrag pro Tag, der den Lesern die Möglichkeit gibt, "Gehirne zu durchdringen", und fügt außerdem den ganzen Tag über sensationelle Neuigkeiten hinzu.

Mit Unterstützung:

Soziales Netzwerk für Blogger - Werden Sie sichtbarer!

Stimul-Cash. com - Eigene Apotheke für 10 Minuten

Vermietung von Audiogeräten

Banknotenzähler

Lieben Sie Artikel? Abonnieren Sie den Newsletter!

Suche

In Verbindung stehende Artikel