Meta-Tags als Mittel, um die Aufmerksamkeit des Surfers zu gewinnen - Profit Hunter

Mit Unterstützung: Virale Verkaufsförderung für Waren und Dienstleistungen.

Neulich hat Aaron Wallas Blog ein sehr ausführliches und informatives Handbuch zum Schreiben von Titeln und Meta-Beschreibungen. Ich denke, es wird für Sie interessant sein zu wissen, was einer der führenden Seochniki von Burzhunet darüber denkt.

Aber zuerst ein paar Neuigkeiten:

  1. Das Plugin Internal Link Building wurde aktualisiert. Nach Angaben des Autors ist der Fehler beim Einfügen des Links in das Alt-Tag beseitigt (bitte, jeder, der diesen Fehler herausgebracht hat, teste die neue Version und kündige die Kommentare in den Kommentaren). Der Autor dankt auch den russischen Optimierern für ihre Beteiligung an der Entwicklung des Plugins. 🙂
  2. Das MySpace-Werbenetzwerk wurde gestartet. Gemessen an den ersten Eindrücken derer, die aktiv mit PPC arbeiten, ist das Netzwerk immer noch sehr roh: Die Anzeigen werden lange Zeit moderiert, der Verkehr auf ihnen ist schwach, das Mindestgebot liegt bei $ 0. 25. Aber es gibt Zielgruppen nach Alter, Wohnort und anderen demographischen Merkmalen. Wenn Sie mit PPC arbeiten, achten Sie im Allgemeinen auf dieses Ereignis.

Jetzt von Sabzh.

In diesem Artikel geht Peter da Vanzo (einer der Co-Autoren des Blogs) auf den Aspekt der Verwendung von Titeln und Meta-Beschreibungen ein, um Live-Traffic anzuziehen (die Rangfolge in Suchmaschinen ist ein bekanntes und langweiliges Thema).

Die Bedeutung der Kopfzeilen

Wenn wir den SEO-Aspekt beiseite legen, sind uns die Titel wichtig, da sie auf der Seite der Ausgabe (und manchmal in Fettdruck) angezeigt werden.

In der Regel bieten Suchmaschinen Seiten für Benutzer mit Anfragen bis zu 20 Links. Und all diese Links kämpfen um die Aufmerksamkeit des Surfers. Ihre Aufgabe ist es, dem Surfer den Titel Ihrer Website mitzuteilen und darauf zu klicken. In den meisten Fällen kann dies erreicht werden, indem die Site in der eigentlichen Ausgabe beworben wird. Ein gut gewählter Titel erhöht jedoch Ihre Chancen erheblich, auch wenn Ihre Website nicht das Glück hat, unter die ersten drei zu gelangen.

Optimale Headergröße

Gemäß den W3C-Standards sollte die Länge des Headers 64 Zeichen nicht überschreiten.

Einige SEOs glauben, dass der Titel mit Schlüsselwörtern gepackt werden sollte, und achtet nicht auf deren Länge. Andere versuchen, es kürzer zu machen, weil sie der Meinung sind, je mehr Wörter in der Überschrift stehen, desto weniger wichtig ist jedes für Suchmaschinen und die Wahrscheinlichkeit, dass Google die Überschrift an der falschen Stelle schneidet, ist unwahrscheinlicher.

Da das Ranking der Website nicht nur (und nicht so sehr) von der Länge des Titels abhängt, zieht es Peter vor, sich nicht mit der Anzahl der Zeichen in den Kopfzeilen zu beschäftigen und mehr auf ihre Relevanz für die Geschäftsziele der Website zu achten.

Erfolge der Konkurrenten und wie sie für ihre eigenen Zwecke verwendet werden können

Wer mit AdWords arbeitet, verwendet häufig diese Technik: Sie nimmt die erfolgreichsten Anzeigen in bezahlter Ausgabe und erstellt in Bild und Bild eigene Anzeigen . Peter empfiehlt, diese Methode für Websites in der kostenlosen Ausgabe zu verwenden. Starten Sie eine Werbekampagne, testen Sie Schlagzeilen und Werbetexte, markieren Sie die Optionen, auf die die Benutzer am meisten achten und die eine gute Conversion ermöglichen, und übertragen Sie die Tests auf den Titel und die Meta-Beschreibung der Website.

Als Option können Sie Site-Titel und einzelne Seiten mithilfe eines speziellen Skripts ändern. Sie können hier lesen.

Die ideale Länge der Meta-Beschreibung.

Der Standard für die Beschreibung ist eine Länge von 160 Zeichen. Laut Peter ist die Meta-Beschreibung jedoch nicht so wichtig für das Ranking der Website, um eine Beschreibung zu opfern, die die Ziele und Prioritäten der Website widerspiegelt und dementsprechend gezielte Zugriffe anzieht, die den einzelnen Keywords und der Einhaltung von Standards entsprechen.

Beispiele für Titel und Meta-Beschreibungen

So sollte die Site in der Ausgabe aussehen:

Meta-Tags als Mittel, um die Aufmerksamkeit des Surfers zu gewinnen - Profit Hunter

Alles ist klar und verständlich. Zusätzlich interessiert der Satz "erhöhen ..." den Surfer und ermutigt ihn, auf den Link zu klicken.

Aber das sollten Sie nicht tun:

Meta-Tags als Mittel, um die Aufmerksamkeit des Surfers zu gewinnen - Profit Hunter

Wortsatz.

In einigen Fällen kann Google die Site-Beschreibung mit DMOZ verwenden, wenn Google keine Meta-Beschreibung auf der Seite findet oder für unangemessen hält. Verwenden Sie dazu das folgende Meta-Tag:

META NAME = "ROBOTS" CONTENT = "NOODP".

Was wünscht der Surfer?

Um Titel und Beschreibung richtig zusammenstellen zu können, müssen Sie wissen, um welchen oder welche Surfer es geht eine weitere Abfrage im Google-Suchfenster.

Oft über das Die Anfrage des Benutzers teilt Ihnen die Anfrage mit. Beispielsweise ist es leicht zu erraten, was die Person, die nach Informationen für die Anfrage sucht, die "X-Online-Lieferung über Nacht kaufen" möchte In den meisten Fällen ist jedoch nicht alles so einfach.

Laut PennState University werden Suchabfragen im folgenden Verhältnis aufgeteilt:

  • Informationsanfragen - 80%
  • Navigationsanfragen - 10%
  • kommerzielle Anfragen - 10%

wobei:

  • Informationsanfragen Anfragen sind, deren Zweck es ist, bestimmte Daten zur Entscheidungsfindung in der Zukunft zu erhalten oder einfach der Neugierde zu genügen;
  • Navigationsanfragen - Anfragen nach bestimmten URLs;
  • kommerzielle Anfragen - Anfragen, gefolgt von Abonnement, Kauf, Transaktion usw. .

Die Hauptabfragetypen können sein Unterteilt in Unterkategorien:

  • Genau : spezifische Anforderungen vom Typ "Registrierung von Domänennamen".
  • Unscharf : Bei Anfragen geht es um alles wie "80er Songs".
  • Liste der möglichen Optionen : Suche nach Dingen (Fällen), um die Art von "was für einen Geburtstag zu kaufen" auszuwählen.
  • Suche : Suche nach einem Ort, wo Sie können Waren offline kaufen, z. B. "Samsung SGH-U300 Telefon".
  • Tipps : Tipps, Ideen, Handbücher, Anweisungen usw., z. B. „Wie man Karotten als Suppe schneidet.“
  • Navigation zum Kauf : Die URL, die der Surfer eingibt, führt zu einer kommerziellen Website wie match.com,
  • Navigation nach Informationen : Die URL, die der Surfer eingibt, führt zu einer Informationswebsite wie google.com.
  • Erwerb : Die Anfrage zeigt an, dass der Benutzer nach etwas sucht, um dieses Objekt zu erhalten, ein Beispiel: "Lyrics".
  • Download : Suche nach einer herunterzuladenden Datei, zum Beispiel "mp3 download".
  • Suche nach einer Antwort in der Seitenausgabe : wenn der Benutzer eine solche Anfrage eingibt, Er erwartet, die erforderlichen Informationen bereits auf der Ausgabeseite zu erhalten, und wird nicht auf die Websites klicken.
  • Interaktion : Das Ziel des Surfers besteht darin, etwas auf der Ressource zu tun, die er durch die Suche finden wird. Anfragen wie "Wecker kaufen".

Diese Unterkategorien können wie folgt klassifiziert werden:

  • Geschlossen : Die Anfrage betrifft ein Thema und impliziert keine anderen Antwortmöglichkeiten, z. B. "9 Richter des Supreme" Schiffe ”.
  • Open : Eine Anfrage kann sich auf zwei oder mehr Themen beziehen, beispielsweise" Insektenausscheidungssysteme ".
  • Online : Eine Ressource (die Antwort) kann online abgerufen werden, z. B. "Was ist in Hollywood zu tun?"
  • Offline : Eine Ressource (die Antwort) kann offline abgerufen werden, und der Empfang kann zusätzliche Benutzeraktionen erfordern, z. B. "die Anordnung der Sitze in der Kabine".
  • Free : Die Download-Datei ist kostenlos, z. B. "Desktop-Hintergrundbild".
  • Nicht frei : Die Download-Datei ist nicht unbedingt kostenlos zum Beispiel "Ranetki-Serie".
  • Links : Die erforderlichen Ressourcen (Antworten) sind in den Suchergebnissen (in Überschriften, Beschreibung, URL) sichtbar.
  • Andere : Die erforderlichen Ressourcen (Antworten) sind auf der Ausgabeseite sichtbar, jedoch nicht in den Suchergebnissen.

Quelle: "Bestimmung des Informationsnavigators und der Transaktionsabsicht von Webabfragen" Bernard J. Jansen, Danielle L. Booth, Amanda Spink, Pennsylvania State University.

Jedes Mal, wenn Sie einen Titel und eine Beschreibung für eine Website oder eine separate Seite verfassen, müssen Sie berücksichtigen, was genau der Surfer auf dieser Website suchen soll (Seite). Wie wird er eine Anfrage stellen? Welche Wörter wird er verwenden? Wird es nicht eine Frage sein? Wird es eine Frage als Frage sein? Sie können mit Hilfe verschiedener Tools zur Suche nach Schlüsselwörtern viel davon lernen.

Aufruf zum Handeln

Schalten Sie Ihre Sprache ein Eine clevere und Call-to-Action-Beschreibung ist ein Satz, der die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich zieht und ihn zwingt, auf Ihre Website zu gehen.

Für unterschiedliche Anforderungen müssen Sie andere Wörter wählen, aber das Prinzip ist dasselbe Erraten Sie das Bedürfnis des Surfers und zeigen Sie ihm den Weg, um seine Probleme bereits auf der Seite zu lösen.

Aggressive und unauffällige Positionierung

In den meisten Fällen zeigen o die meisten unauffälligen Sätze Benutzer werden nicht zum sofortigen Kauf, sondern zu einigen Aktionen gezwungen. Nur wenige Surfer sind hier und jetzt bereit, Waren zu kaufen. Daher besteht die Aufgabe darin, den Benutzer auf die Website zu locken und bietet ihm bereits jetzt seine Waren an (und zwar nicht sofort, sondern in mehreren Schritten).

Wenn der Surfer Ihren Vorschlag für zu aggressiv hält, verlässt er die Website entweder sofort oder klickt nicht darauf. In beiden Fällen werden Sie verlieren.

Benutzer müssen auf den Kauf vorbereitet sein. Dazu können Sie Halbwerbematerial auf der Website, Abonnementlisten, kostenlose Berichte usw. verwenden.

Darüber hinaus sollte sich Ihr Angebot von der Konkurrenz abheben. Untersuchen Sie das Problem und sehen Sie, was Sie dafür tun können.

Mit Unterstützung: Beginnen Sie mit dem Besuch von www. Eliteforex. ru.

Stimul-Cash. com - Seine Apotheke für 10 Minuten.

Laptops für Blondinen. Fliege bis zum Abbau.

Verwandte Beiträge:

  • Plugin für die 301. Weiterleitung
  • Blog-Optimierung für AdSense
  • Tipps zur Verwendung von Google Analytics
  • Auswählen einer Domäne

Sie mögen Artikel? Abonnieren Sie den Newsletter!

Suche

In Verbindung stehende Artikel