Sicherheit und Schutz der Site, wie kann die Site vor Hacking geschützt werden?

Kein Webmaster wollte, dass seine Site gehackt wurde. Die Sicherheit und der Schutz der Website hängen ausschließlich von den Handlungen des Erstellers ab. Natürlich entwickeln Hacker immer komplexere Hacker-Methoden, aber dank allgemeiner Empfehlungen können Sie die Sicherheit der Ressource beeinflussen.

Wie glauben Sie, dass Ihre Website geschützt ist? Wenn Sie sich zu 100% sicher sind, dass Betrüger es nicht hacken können, sollten Sie Ihre Website mit den offiziellen Websites von Gazprom, Nokia und RBK vergleichen. Alle diese Ressourcen wurden trotz des mehrstufigen Schutzes und der Wartung durch kompetente Spezialisten gehackt.

Sicherheit und Schutz der Site, wie kann die Site vor Hacking geschützt werden?

So schützen Sie die Site vor Hacking

Die anfängliche Sicherheitsstufe wird auf dem Server erstellt. Abhängig von der Software kann die Sicherheitsstufe variieren. Die meisten Webmaster nutzen die Dienste von Hosting-Providern. Dies schließt die Möglichkeit aus, die nach ihrer Meinung beste Software zu verwenden.

Natürlich versuchen Hosting-Besitzer ein hohes Sicherheitsniveau zu bieten, aber nicht alle.

Sicherheit und Schutz der Site, wie kann die Site vor Hacking geschützt werden?

Worauf sollten Sie beim Schutz Ihrer Ressource achten?

  1. Überprüfen von Skripts. Eine Vielzahl von Websites werden von Personen erstellt, die sich nicht darum kümmern, den in der Website eingebetteten Softwarecode zu überprüfen. Durch die Nutzung fragwürdiger Werbedienste, den Austausch von Links oder einfach das Herunterladen kostenloser Skripts im Internet, setzen sie ihre Website bestimmten Risiken aus. Sie müssen mindestens die Grundlagen der HTML-Sprache kennen, um Skripts zu definieren, die nicht benötigte Tags enthalten.
  2. Auswahl der Site-Engine. Viele Leute ziehen es vor, kostenlose Engines zu verwenden, um sich nicht mit Routineangelegenheiten zu befassen - eine Website in HTML zu erstellen. Das Schutzniveau populärer Engines ist nicht das höchste, zumal Sie verschiedene Module, Skripte und Vorlagen für deren Verwendung installieren werden. Sogar der Designer Ucoz schützt die durch seine Verwendung geschaffenen Plattformen in größerem Maße. Die am meisten geschützten Websites sind Ressourcen, die auf HTML- oder Samopisnyh-Engines erstellt werden.
  3. DDoS-Angriffe. Tausende von Standorten sind durch Cyberangriffe (DDoS) außer Gefecht gesetzt. Ihre Essenz liegt in einer starken Menge an Ressourcen, die eine große Anzahl von Verbindungen herstellen. Auf den Computern vieler Internetbenutzer wurden spezielle Programme installiert, mit denen Angreifer mit ihrem System eine Verbindung zu bestimmten Sites herstellen können. Ein 100% iger Schutz gegen DDoS-Angriffe ist nicht möglich. Sie können sich jedoch auf solche Phänomene vorbereiten und einige der Methoden zur Risikominderung einsetzen.

Dieser Artikel enthält nur einen kleinen Teil der Informationen zur Sicherheit und zum Schutz von Websites. Wenn Sie sich im Voraus nicht um mögliche Handlungen von Eindringlingen kümmern, können Sie einfach Ihre Ressource verlieren.

Folgendes wird Sie interessieren:
- Die negativen Auswirkungen von Verzeichnisläufen
- Video-Werbung im Internet
- So verbessern Sie Ihre Position in Google

Suche

In Verbindung stehende Artikel