Tools für sichere Surf-Sites

Diese Art des Gewinns als Surf-Site gehört zu den beliebtesten bei Einsteigern und wird trotz des Mindesteinkommens von Tausenden von Menschen dank verschiedener Sites genutzt. Was sind Surf-Sites? Dies ist eine kostenpflichtige Anzeige von Inserenten.

Mit anderen Worten, Sie werden dafür bezahlt, Besucher einer bestimmten Site zu sein. Sie können diese Art von Einnahmen mit E-Mail-Sponsoren erzielen, zum Beispiel mit Wmmail oder Seosprint.

Bei ständigen Besuchen von Websites besteht jedoch die Gefahr, dass Ihr Computer infiziert wird, da skrupellose Webmaster, die versuchen, Viren zu verbreiten, regelmäßig bei Werbetreibenden gefunden werden.

Tools für sichere Surf-Sites

System Protection Tools

Das sichere Surfen auf Websites kann von Ihnen verwendet werden, wenn Sie mit den folgenden Tools einen mehrstufigen Schutz für Ihr System organisieren :

Antivirus ist das wichtigste Tool zum Schutz Ihres Computers vor Viren. Antiviren-Systeme sind unterschiedlich, aber für einen vollständigen Schutz sollten Sie zum Beispiel gängige Programme oder verwenden.

Vergessen Sie nicht, die Antiviren-Datenbank und ihre Version systematisch zu aktualisieren. Dies erhöht den Schutz Ihres Systems.

Firewall ist die Funktionalität, die am besten zum Überprüfen des eingehenden Datenverkehrs auf Ihrem Computer geeignet ist.

Wenn Sie surfen, ist die Firewall die ideale Lösung, um Ihren Computer vor Viren zu schützen. In Verbindung mit dem Antivirus bietet die Firewall ein ziemlich hohes Schutzniveau.

Browser - ein Programm, das zum Anzeigen von Seiten im Internet verwendet wird, ist auch mit einem integrierten Schutz versehen.

Beispielsweise führen Google-Spezialisten systematisch Sicherheitsüberprüfungen für Benutzer des Google Chrome-Browsers durch. Mit gängigen Browsern sind Sie sicherer.

Tools für sichere Surf-Sites

Die Firewall schützt Ihren Computer vor verschiedenen Bedrohungen. Viele Benutzer deaktivieren diese Funktion aufgrund zahlreicher Popup-Fenster. Mit diesen Aktionen setzen sie ihr System jedoch einer Gefahr aus.

Wenn Sie es aus diesem Grund ebenfalls deaktiviert haben, sollten Sie Ihre Meinung ändern und Popup-Fenster reduzieren, indem Sie die erforderlichen Parameter konfigurieren.

Sicheres Surfen im Internet

Es gibt viele andere Gründe, die die Sicherheit des Surfens im Internet negativ beeinflussen. Die meisten Menschen vernachlässigen sie, so dass ihre Systeme mit Viren infiziert sind.

Niemand möchte einen PC infizieren. Hören Sie sich also die folgenden Tipps an:

  1. Gehen Sie nicht zu fragwürdigen Websites - zum Beispiel, wo sie das Herunterladen einiger Programme zum Hacken anbieten und anderer Betrug. Die Wahrscheinlichkeit ihrer Ausbreitung ist hoch.
  2. Laden Sie nichts von ungeprüften Ressourcen herunter - ansonsten werden Sie definitiv auf Trojaner (was ist ein Trojaner) verfallen. Sie werden unter dem Deckmantel harmloser Software verteilt, und dann verwenden Hacker Ihren PC für ihre eigenen Zwecke.
  3. Verwenden Sie Router-Schutz. Moderne Router verfügen über zusätzliche Firewalls und zahlreiche Sicherheitseinstellungen. Verwenden Sie alle möglichen Funktionen.
  4. Aktualisieren des Browsers - Nur wenige Benutzer prüfen die Aktualität der Browserversion. Sie werden nicht nur zur Vereinfachung entwickelt. Hacker finden in älteren Versionen "Schlupflöcher", so dass sie nicht sicher sind.

Bei den Aktionen der Benutzer selbst treten die meisten Probleme auf. Wenn Sie vorsichtig sind und aufhören, alles zu glauben, was auf Bannern und in der Werbung erscheint, werden die Probleme definitiv verschwinden.

Progs für sicheres Surfen im Internet

Der beste Weg, um sich beim Besuch des Internets zu schützen, ist die Verwendung eines Proxy. Wenn dies in einer einfachen Sprache erklärt wird, geht Ihre Verbindung bei Verbindung mit dem Netzwerk über andere Server.

Neben der Sicherheit hilft es auch, anonym zu bleiben. Um zu vermeiden, dass Sie eine Reihe von Erweiterungen herunterladen oder bezahlen müssen, laden Sie den Browser herunter. Dies ist einfach und bequem:

Tools für sichere Surf-Sites

Es sieht wie Google Chrome aus, hat jedoch einige nützliche Funktionen. Es werden keine Passwörter gespeichert, es gibt keine Historie über den Besuch von Websites und so weiter. Das Wichtigste ist, dass nach dem Starten des Browsers Proxys aus mehreren Ländern für die Verbindung verwendet werden.

Sie können prüfen, mit welchen:

Tools für sichere Surf-Sites

Andernfalls hindern Sie nichts daran, diese Methode zu verwenden, um die Sicherheit beim Surfen im Internet zu erhöhen.

Über diesen Browser können Sie zu allen Websites gehen und sich nicht um die Sicherheit kümmern. Die Hauptsache ist, nicht auf verführerischen Angeboten und offenem Betrug geführt zu werden, davon können Sie sich nur mit Ihrem Wort "Nein" verteidigen.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass der Besuch von Websites beim Surfen Ihre Aktionen auf der geöffneten Site minimiert. Klicken Sie nicht auf die Links, fahren Sie nicht mit dem Download fort, sondern warten Sie, bis die Zeit abgelaufen ist, und schließen Sie die Registerkarte mit der angezeigten Site.

Sie werden auch interessiert sein:
- Methoden der Internet-Betrugsbekämpfung
- So werden Sie Freelancer
- Beste Mailer

Suche

In Verbindung stehende Artikel