Vertriebsmanagement Modul 7. Tag 4 - Profit Hunter

Der Kauf / Verkauf von etwas ist Vermittler zwischen Verkäufern und Käufern. Wenn Sie eine Website an der Börse zum Verkauf anbieten, bedeutet das noch lange nicht, dass der Verkauf von alleine geschieht und Sie sich auf das Sofa legen und auf Ihr Geld warten können. Dies ist nicht der Ansatz eines professionellen Verkäufers. Austausch - nur ein Instrument, um die Befriedigung von Angebot und Nachfrage zu erleichtern. Die an diesem Prozess beteiligten Parteien sind echte Menschen. Und wenn ja, müssen Sie die Bedürfnisse des Marktes und der Psychologie berücksichtigen.

Es ist fast unmöglich, im Voraus zu bestimmen, was auf dem Markt für den Verkauf von Websites allgemein beliebter ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass jeder Markt für den Verkauf von Standorten ein eigenes Teilnehmerkontingent hat. Zum Beispiel eine Website über Skateboards an einer Börse, die Sie wochenlang verkaufen können, und mindestens eine weitere am selben Tag, nachdem sie zum Verkauf angeboten wird. Daher werden alle Websites verkauft. Alle Wo immer Sie Ihre Website verkaufen, gibt es bestimmte Regeln, die für jeden Markt spezifisch sind. Sie sollten im Verkaufsprozess berücksichtigt werden.

Vertriebsmanagement: Tipps für den erfolgreichen Verkauf

1. Seien Sie transparent

Glauben Sie an einen ehrlichen Verkäufer? Was er dich nicht wiegt, wirft nicht? Heute ist es kaum zu glauben. Fazit: Ehrlichkeit ist ein Defizit und wird auch von denjenigen sehr geschätzt, die es nicht zeigen. Transparent sein bedeutet nichts zu verbergen. Würden Sie eine Website kaufen, ohne etwas zu überprüfen? Welche Art von Backlinks gibt es beispielsweise, Bauch, Verkehr usw. Ich glaube nicht. Sie würden alles überprüfen und überprüfen, um keine Katze in einer Tasche zu kaufen. Wenn Sie als Verkäufer ehrlich sind, wird dies Ihre Arbeit erleichtern und das Vertrauen des Käufers erhöhen. Dies gibt Ihnen auch einen Vorteil gegenüber dem Verkauf von "zhmotami" in Ihrer Nähe.

Wenn Sie Websites professionell verkaufen möchten, denken Sie über Ihren Ruf nach. Wie viel kostet das? Ist es ein paar Dutzend Dollar wert, die Sie von einem Käufer erhalten? 2>

2. Beantworten Sie jede Frage höflich

Es ist nicht einfach, mit dem Käufer zu verhandeln: Es kommt vor, dass sie dumme Fragen stellen, Off-Topic-Fragen stellen oder dasselbe hundertmal fragen. Wie reagieren Sie? Unabhängig Aufgrund von Fragen und menschlichem Verhalten müssen wir uns immer höflich und anders verhalten gierig.

3. Seien Sie nicht unhöflich

Die Leute schockieren manchmal mit ihrem Verhalten: Sie können Sie beurteilen, ohne zu wissen, um was für eine Person Sie sich handeln, warum Sie eine Website verkaufen usw. Sie kritisieren die Früchte Ihrer Arbeit Sie verhalten sich, als wären sie hier Meister. Solche Verhaltensweisen werden oft in den Foren gesehen. Es gibt immer unpassende Typen. Ich möchte solche Leute in eine weit entfernte Gegend schicken. Aber nicht Profis reagieren nicht auf solche Mätzchen. Sie haben außer ihrem schlechten Benehmen nichts mehr zu bieten. Sei niemals unhöflich.

4. Geben Sie Ihre Reserve nicht frei

Manchmal fordern Käufer Sie auf, ihnen eine Reserve zu senden, dh sie reservieren eine Website für sie. Solche Anfragen können sowohl Kommentare als auch private Nachrichten enthalten. Sie können niemals eine Auktionsreserve preisgeben. Dies ist nach den Flippa-Regeln verboten.

5. Bauen Sie eine professionelle Beziehung auf.

Lassen Sie sich nicht zu sehr von Menschen ablenken, die Ihre Zeit verschwenden, aber kein Ergebnis. Achten Sie mehr auf diejenigen, die wirklich daran interessiert sind, was Sie tun.

6. Verkaufe an jemanden, den du magst

Unter der großen Anzahl von Menschen, die sich für deine Website interessieren, gibt es immer ein paar Leute, die sich eindeutig für dein Produkt interessieren. Sie werden kluge und sachliche Fragen stellen. Ihre Aktivität wird in Geboten bei einer Auktion ausgedrückt. Er wird nicht gebeten, Ihnen eine Website nach Vereinbarung zu verkaufen. Dies sind die Menschen, die die Regeln des Systems kennen und ihnen gehorsam folgen. Es ist schön, mit solchen Leuten umzugehen. Warum lohnt es sich zu verkaufen? Was ist der Unterschied, wer bezahlt? Sie werden Ihr Leben und Ihre Nerven nach dem Kauf nicht verderben.

Flippa: Verkauf von gerade verkauften Produkten

Vertriebsmanagement Modul 7. Tag 4 - Profit Hunter

Sie können sehen, welche Sites für Flippa verkauft wurden und wie viel. Lesen Sie die Kommentare dazu. Sie werden also viel aus dem Verkaufsprozess lernen: Was fragen Käufer, wie reagieren die Verkäufer usw.

Sie mögen Artikel? Abonnieren Sie den Newsletter!

Suche

In Verbindung stehende Artikel