Was die Chefs beaufsichtigen

Durch die Arbeit unter der Leitung anderer Menschen können wir nicht einmal ahnen, worüber die Vorgesetzten schweigen. Wir sind es gewohnt anzunehmen, dass alle Manager umsichtige Menschen sind, mit denen es nicht möglich ist, freundschaftliche Beziehungen aufzubauen, schon weil sie eine Position einnehmen, die eine Stufe höher ist als Ihre.

Tatsächlich ist dies nicht der Fall, und eine andere interessante soziologische Untersuchung hat dies bewiesen.

Was die Chefs beaufsichtigen

Über Häuptlinge

Soziologen haben eine eigene Liste erstellt, die aus Gegenständen besteht, über die die Häuptlinge schweigen:

  1. Stellungnahme zu den Behörden. Sogar tote Leute können sich Sorgen machen, wie die Menschen um sie herum mit ihnen umgehen. Viele Chefs lassen ihre Erlebnisse lieber geheim.
  2. Wissensstand. Die meisten Mitarbeiter sind zuversichtlich, dass sich ihre Chefs als die intelligentesten bezeichnen. Viele Manager sind zuversichtlich, dass ihr Wissensstand viel niedriger ist als der der Fachleute, die im Unternehmen arbeiten. Chefs geben dies niemals zu, schon allein deshalb, weil sie Mitarbeiter führen und ihre Autorität haben müssen.
  3. Gute Laune ist gut. Behauen die Chefs ständig die Stimmung und stören die Harmonie im Zustand der Arbeiter? Dies geschieht nicht, weil sie es wollen, sondern weil jemand seine Arbeit nicht effektiv erledigt oder die Aktivität der Mitarbeiter anpasst.
  4. Lohnerhöhung. Wenn Mitarbeiter effektiv arbeiten und ein Unternehmen entwickeln, das die Gewinne ständig steigert, ist dies bereits ein Grund, ihren Lohn zu erhöhen. Fast jeder Arbeitgeber möchte das Einkommen der Arbeitnehmer erhöhen, kann dies jedoch nicht.
  5. Stabile Arbeiter. Kein Chef will Mitarbeiterfluktuation, und alle Kündigungsdrohungen sind meist nur Worte. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht gefeuert werden, sollten Sie nicht. Wenn Sie jedoch effektiv arbeiten und eine verantwortungsvolle Position einnehmen, sollten Sie solchen Bedrohungen nicht Beachtung schenken.
  6. Arbeitnehmerfreiheit. Viele Menschen glauben, dass die Handlungsfreiheit es ihnen ermöglicht, effizienter zu arbeiten. Die an der Umfrage teilnehmenden Führungskräfte erklärten fast einstimmig, dass sie die Arbeitnehmer gerne in einen freien Zeitplan versetzen würden, wenn dies die Effizienz ihrer Arbeit beeinträchtigen würde. Warum passiert das nicht? Ja, weil ein freier Zeitplan zur Verfügung steht, können nur wenige effizienter arbeiten.
  7. Einige funktionieren nicht gut. Ehrlich zu arbeiten und zusehen, wie jemand "ehrlich gesagt" einen Schauer auslösen kann. In den allermeisten Fällen stellt das Management fest, wer effektiv arbeitet und wer nicht aktiv ist. Stürzen Sie sich nicht auf Beschwerden und verletzen Sie die Freundschaft mit Kollegen, die Köpfe schweigen darüber.

Was die Chefs beaufsichtigen

Nach unserem Verständnis sind Führungskräfte Personen, die sich sehr von uns unterscheiden, aber das stimmt nicht. Sie sind Menschen wie wir, die in der Lage waren, Karriere zu machen oder sich selbstständig zu machen.

Es wird auch für Sie interessant sein:
- Welche Arbeiter müssen entlassen werden?
- Liste der Ausdrücke, um Geld anzuziehen
- Wo kann ich Geld ins Internet investieren

Suche

In Verbindung stehende Artikel