Wie verlasse ich das Büro in freiberuflicher Tätigkeit? Übergang vom Amt zum Freiberufler

Sind Sie es leid, langweilige und langweilige Tage im Büro zu verbringen? Es lohnt sich, über die Änderung ihrer Aktivitäten nachzudenken.

Aber wo soll man zu einem Büroangestellten gehen, der es gewohnt ist, an einem Computer zu arbeiten? Die beste Option ist freiberuflich. Dank der Einnahmen aus der Ferne können Sie leicht (physisch) arbeiten, ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Wie kann ich das Büro freiberuflich verlassen? Das Wichtigste ist, sich nicht zu beeilen, denn die Arbeit eines Freelancers ist nicht stabil und zu Beginn einer Karriere sind finanzielle Probleme unvermeidlich. Um vollständig im Internet arbeiten zu können, müssen Sie sich zunächst einen "Namen" verdienen.

Mit anderen Worten, es ist nicht so einfach, an Popularität zu gewinnen und eine Stammkundschaft aufzubauen.

Wie verlasse ich das Büro in freiberuflicher Tätigkeit? Übergang vom Amt zum Freiberufler

Ein reibungsloser Übergang vom Amt zum Freiberufler

Sie müssen lange vor dem Ausscheiden aus dem Amt eine freiberufliche Karriere aufbauen. Um den Übergang reibungslos zu gestalten, müssen Sie die Arbeit kombinieren. Machen Sie es sich schwer, denn nach einem Arbeitstag im Büro müssen Sie auch zu Hause arbeiten. Wenn Sie jedoch Stärke in sich selbst finden, wird der erste Schritt getan.

  1. Portfolio-Vorbereitung. Ein kompetenter Freelancer muss ein Portfolio haben. Kunden interessieren sich nicht dafür, was Sie tun können und welche Art von Ausbildung Sie haben, sie sind daran interessiert, was Sie bereits getan haben. Wenn Sie sich entscheiden, Designer, Texter oder Optimierer zu werden, sind Beispiele für Ihre Arbeit definitiv von Nutzen, und Sie müssen sie abholen, bevor Sie das Büro verlassen.
  2. Kundenstamm anlegen. Ein weiterer notwendiger Schritt für einen reibungslosen Jobwechsel. Wenn Sie bereits über ein Dutzend Kunden haben, die bereit sind, für Ihre Arbeit zu zahlen, werden die Risiken, ohne Einkommen zu bleiben, geringer. Es ist nicht wichtig, wie Sie Ihren Kundenstamm vergrößern können. Das Wichtigste ist, möglichst viele Bekanntschaften zu machen und sich als zuverlässiger und kompetenter Performer zu zeigen.
  3. Preise. Während Sie im Büro arbeiten und ein regelmäßiges Einkommen haben, sind Sie nicht so sehr auf die Finanzen angewiesen. Machen Sie daher gute Rabatte für Kunden und reduzieren Sie die Servicekosten. Dies hilft Ihnen, Popularität zu gewinnen und neue Kunden zu gewinnen. Machen Sie sich keine Sorgen über die Aussichten. Wenn Ihre Arbeit hervorragend ist, weigert sich kein einziger Kunde, selbst zu einem höheren Preis zusammenzuarbeiten.
  4. Organisation des Arbeitsplans. Die meisten freiberuflichen Neulinge lehnen eine Perspektive nur ab, weil sie sich nicht an die Arbeit anpassen können. Sie werden definitiv auf ein solches Problem stoßen, und damit es nicht kritisch wird, legen Sie im Voraus einen Arbeitsplan fest. Verkürzen Sie nicht die Zeit, sondern versuchen Sie, die fünfwöchige Standardwoche zu bearbeiten.

Wie verlasse ich das Büro in freiberuflicher Tätigkeit? Übergang vom Amt zum Freiberufler

Das Wechseln von Jobs ist immer schwierig. Sie müssen sich also auf solche Änderungen im Leben vorbereiten. Nutzen Sie Ihre Arbeit im Büro als Sicherheitsnetz, denn der Beginn einer freiberuflichen Karriere ist immer mit niedrigen Einkommen verbunden.

Zusammenfassend möchte ich nützliche Ratschläge geben - wenn Sie sich entscheiden, auf freiberufliche Tätigkeiten umzustellen, keine Arbeit zu verrichten, nach interessanten Projekten suchen und Ihre Stärken richtig einschätzen.

Es wird auch für Sie interessant sein:
- Wie kann ein Freelancer einen Kunden interessieren?
- Die Blogosphäre wird niemals verschwinden.
- Beruflicher Filialleiter

Suche

In Verbindung stehende Artikel